Diagnostik

Eine gute, detaillierte Diagnostik ist die Grundlage jeder erfolgreichen Behandlung.
Hierfür nehme ich mir Zeit für Sie.

Haben Sie aktuelle Befunde, Blutbilder, Röntgenaufnahmen oder ähnliches?
Bringen Sie diese zum Erstgespräch mit.

 

Anamnese

Bei Ihrem ersten Termin in meiner Praxis schaue ich auf Ihren persönlichen Lebensweg, denn hier lassen sich häufig Ursachen für Ihre Erkrankung finden.

BioScan SWA

Hierbei handelt es sich um eine Messung elektromagnetischer Wellensignale, die durch den menschlichen Körper erzeugt werden. Diese erfolgt ohne Blutentnahme, mit einem Sensor, der für ca. 2 Minuten ruhig in der Hand gehalten wird.
Analysiert werden: Mängel und / oder Überschüsse an Vitaminen (C, B1, B2, B3, B5, B6, B7, Folsäure, B9, B12, A, D, E und K), Mineralstoffen und Spurenelementen (Magnesium, Kalzium, Kalium, Eisen, Selen, Chrom und vielen weiteren) sowie Belastungen mit Schwermetallen und Toxinen ( Blei, Quecksilber, Kadmium, Arsen, Aluminium, Pestizide, Nikotin und E-Smog).
Die Organfunktionen von Herz, Magen-Darm, Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse, Nieren und Lungen, der Stoffwechsel und das Immunsystem können analysiert werden. Das Besprechen der Messdaten mit dem Patienten, im Anschluß an die Messung, dauert im Durchschnitt ca. eine halbe Stunde. Es kann jedoch individuell auch deutlich mehr oder weniger Zeit erfordern. Verlaufskontrollen mit dem BioScan können den Therapieerfolg gut sichtbar machen.
Dieses Analyseverfahren wurde ursprünglich für die Raumfahrt erforscht und entwickelt. Es ist in Deutschland schulmedizinisch (noch) nicht anerkannt.

Labor

Blut- Stuhl- oder Urin Analysen können wichtige Erkenntnisse über den Zustand Ihrer Organe und Stoffwechselfunktionen geben.

Körperliche Untersuchung

Hierbei sehe, taste, klopfe und horche ich, was Ihr Körper mir erzählt. Funktionen und Reflexe werden von mir geprüft.

Bildgebung

In bestimmten Situationen sind bildgebende Diagnoseverfahren von großer Hilfe. Sie ermöglichen eine gezielte Ursachenforschung sowie eine Kontrolle des Therapieerfolgs.
Möglichkeiten bildgebender Verfahren sind:

  • Ultraschall
  • Röntgen
  • CT
  • MRT

Diese werden Ihnen bei Bedarf von mir vorgeschlagen.

Kinesiologische Testung (Bio-Feed-Back)

Mit Hilfe des Muskeltestes kann herausgefunden werden, was für Sie nützlich oder schädlich sein kann.